wappen Gemeinde Petershagen/Eggersdorf
 
Sie sind hier: Aktuelles

Polizei informiert

Termine für Codierung von Fahrrädern

Um Ihr Fahrrad diebstahlsicherer zu machen, bietet die Polizeiinspektion Märkisch-Oderland die Möglichkeit der Fahrradcodierung. Das Fahrrad erhält eine Nummer, der Besitzer erhält darüber eine Art Fahrradpass und falls das Fahrrad entwendet und wieder gefunden wird, gelangt es im besten Fall zum Besitzer unversehrt zurück.

Termine 2018 in der Region:

23.04.2018, 14-18 Uhr, U-Bahnhof Hönow

25.04.2018, 14-18 Uhr, Neuenhagen, S-Bahnhof (S-Bahntag)

29.04.2018, 10.30-15.30 Uhr, Altlandsberg, Marktplatz (Sattelfest der Märkischen S5-Region)

05.05.2018, 10-16 Uhr, Müncheberg, Marktplatz (Kaiserbergfest)

11.06.2018, 10-16 Uhr, Bad Freienwalde, Marktplatz

13.06.2018, 10-16 Uhr, Hönow, (Tag der Senioren)

23.06.2018, 10-17 Uhr, Fredersdorf, S-Bahnhof, (Brückenfest)

15.09.2018, 10-14 Uhr, Neuenhagen, Lindenstraße (Seifenkistenrennen)

14.10.2018, 10-16 Uhr, Neuenhagen, Bürgerhaus (Tag des Einbruchschutzes)

Einbruch in Einfamilienhaus
 
In der Wilhelm-Busch-Straße in Petershagen brachen unbekannte Täter in der Nacht zum 11. Februar 2018 in ein Einfamilienhaus ein. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme war noch nicht klar, welche Gegenstände fehlen. Der bis jetzt bekannte Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Wildschwein erschossen

Auf der Umgehungsstraße stießen am 12. Februar 2018, gegen 17.30 Uhr, ein Wildschwein und ein VW Touran zusammen. Der Fahrer des PKW blieb unverletzt. Das Wildschwein kam nicht mehr auf die Beine. Ein Polizist erlöste das Tier, weil ein Jäger nicht zeitnah erreicht werden konnte. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von 3.000 Euro.

Handgranaten aufgefunden 

Am Samstagvormittag, 13.01.2018, wurde in einem Waldgebiet in Petershagen, durch einen Jäger eine Mörsergranate, augenscheinlich aus dem 2. Weltkrieg, aufgefunden. Die hinzugerufene Polizei konnte zeitnah Fachkräfte des Munitionsbergungsdienstes alarmieren. Diese fanden in der Umgebung weitere Mörsergranaten, welche gesichert und abtransportiert werden konnten.
Die Polizei rät: Sollten Sie Weltkriegsmunition oder Waffen auffinden, lassen Sie diese unverändert liegen und  informieren Sie umgehend die Polizei.

Täter nach Einbruch gestellt

Am 31. Dezember 2017 betrat ein unbekannter Mann ein Grundstück in der Karl-Liebknecht-Straße im Ortsteil Petershagen. Die Terrassentür des Einfamilienhauses stand zum Lüften offen und der Unbekannte betrat das Haus. Er stahl gegen 17.45 Uhr zwei Handys und eine Schachtel Zigaretten, während  die Bewohnerin in der Küche stand. Dann verließ der Fremde das Haus. Doch der Unbekannte wurde gesehen und beschrieben. Die Polizei traf den Mann in der Lessingstraße an und kontrollierte ihn. Er hatte die gestohlenen Gegenstände bei sich sowie verschiedene Substanzen, die auf Betäubungsmittel schließen ließen. Die Polizei nahm den Mann vorläufig fest und stellte die Substanzen und das Diebesgut sicher. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Im Bereich Märkisch-Oderland sind die Kolleginnen und Kollegen der Prävention unter der Rufnummer 03341/330 1080 zu erreichen.

Hier noch Hinweise der Polizei:

Häufig wird von Tätern ausgenutzt, dass ältere Menschen gern zum Helfen und Unterstützen bereit sind.

Lassen Sie keine fremden Personen in ihre Wohnung. Hilfsbereite Menschen, die Einkauftüten tragen, können diese auch vor der Wohnungstür abstellen.

Wenn sich eine Person als Verwandter ausgibt, prüfen sie seine Angaben durch gezielte Nachfragen, die sich auf die Familie beziehen.

 

Die Polizei rät: Wenn Sie verdächtige Situationen wahrnehmen, rufen Sie die 110 oder die Polizeidienststelle in Ihrer Nähe (03341/330-0) an und schildern Sie den Sachverhalt.