wappen Gemeinde Petershagen/Eggersdorf
 
Sie sind hier: Aktuelles

Bebauungsplan „Luisenstraße 26“

  • Beteiligung der Öffentlichkeit entsprechend § 13b BauGB i. V. m. § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB, §13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB und § 3 Abs. 2 BauGB
  • Durchführung einer öffentlichen Informationsveranstaltung
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf hat in ihrer Sitzung am 24. Mai 2018 beschlossen, den Bebauungsplan „Luisenstraße 26“, OT Petershagen, gemäß §§ 13b BauGB im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB aufzustellen. Außerdem hat die Gemeindevertretung den Entwurf zum Bebauungsplan „Luisenstraße 26“ bestätigt und beschlossen, den Entwurf gemäß § 13b BauGB i.V.m. § 13a Abs. 2 Nr. 1, § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB und § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen (Beschluss Nr. 05/46/490/18).

Das Plangebiet wird im Norden durch die Luisenstraße, im Osten durch das mit einem Wohnhaus bebaute Flurstück 251, im Süden durch die „Rohrwiesen“ (Natur-, Landschaftsschutz- und FFH-Gebiet) begrenzt und läuft im Westen spitz aus. Der Geltungsbereich umfasst das Flurstück 252 der Flur 4 der Gemarkung Petershagen.

Die öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplanes erfolgt in der Zeit

vom 10. Juli 2018 bis einschließlich 17. August 2018

 im Bauamt der Gemeindeverwaltung (1. Etage), Am Markt 8, OT Eggersdorf.

 

Die Auslage erfolgt während folgender Zeiten:

montags, mittwochs und donnerstags
von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und
von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

dienstags
von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und
von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

freitags
von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Die Entwurfsunterlagen können zudem über die folgenden Links eingesehen werden.

LINK 1 (Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen)
LINK 2 (Begründung)

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung des Entwurfs wird zusätzlich eine Informationsveranstaltung durchgeführt. Sie findet statt am

17. Juli 2018 um 18.30 Uhr

Im Vereinsraum der Giebelseehalle, Elbestraße 1

OT Petershagen

 

Während der Auslegungsfrist kann jede und jeder Stellungnahmen zum Entwurf des Bebauungsplanes schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift in der Gemeindeverwaltung abgeben.

Hinweise:

Es wird darauf hingewiesen, dass, gemäß § 4a Abs.6 BauGB, nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen in der beschlussmäßigen Behandlung der Stellungnahmen zum Bebauungsplan „Luisenstraße 26“ unberücksichtigt bleiben können.

 

Das Verfahren wird gemäß § 13b BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt. Im beschleunigten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB sowie von der Abgabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Arten Informationen verfügbar sind, abgesehen.