wappen Gemeinde Petershagen/Eggersdorf
 
Sie sind hier: Gemeinde > Gemeindearchiv > Das Gemeindewappen

Das Gemeindewappen

Wappen der Gemeinde Petershagen/Eggersdorfsymbolisiert den Zusammenschluss und die Zusammengehörigkeit unserer beiden Ortsteile. Es wurde nach eingehenden Diskussionen über Farbe und Gestaltung in der Ausführung durch den Grafiker Wolfgang Parschau am 14.12.1995 von den Gemeindevertretern bestätigt. Das Ministerium des Innern des Landes Brandenburg erteilte am 16. Januar 1996 der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf die Genehmigung zur Führung eines Wappens und einer Flagge.

 

Wappenbeschreibung

Geteilt durch einen silbernen Göpel; vorne in Rot ein goldener Schlüssel, hinten in Blau ein halber golden bewehrter, silberner Steinbock, unten grün, belegt mit einem silbernen Stern.

Flaggenbeschreibung

Die Flagge ist weiß und hat - bei Aufhängung an einem Querholz - beiderseits einen eingerückten schmalen Farbstreifen, links blau, rechts rot. Das Gemeindewappen steht in der Mitte.

Erläuterung

Die Anregung für beide Ortssiegel gab wahrscheinlich der stark historisch interessierte ev. Pfarrer Alexander Giertz (gestorben 1910). Die 1934 bereits geführte farbige Wappenfassung für Eggersdorf erfuhr allerdings, wohl wegen eines heraldischen Farbfehlers, nie ministerielle Genehmigung. Die Gemeinde Petershagen hat ab 1848 Stern und Schlüssel im Siegel und mit Genehmigung vom 11. Okt. 1934 auch im Wappen geführt. Ob der Schlüssel das Symbol des Heiligen Petrus meint, ist nicht mehr feststellbar.

Die amtsfreie Gemeinde Petershagen/Eggersdorf wurde mit Wirkung vom 5. Dezember 1993 durch Zusammenschluss von Petershagen und Eggersdorf gebildet. Für die vereinigte Gemeinde wurde nunmehr ein kombiniertes Wappen geschaffen, das die Elemente der Vorgängerwappen vereint.